Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Giardien bei meinen Neuzugängen

Nach unten 
AutorNachricht
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Giardien bei meinen Neuzugängen   13.07.11 18:17

Hi,

Leider haben mir meine 3 Notfellchen netterweise Giardien angeschleppt. Bemerkbar hat sich das Ganze mit Matschkötteln gemacht. Nun war ich heute beim Tierarzt und habe nun die Gewissheit, dass es tatsächlich wie vermutet Giardien sind, die die Matschköttel verursachen.
Die Behandlung sieht nun erstmal so aus, dass ich kaum Kohlenhydrate und Zucker füttere, weil ich damit auch die Giardien gut ernähre und sie sich so weiter ausbreiten, bzw. nicht verschwinden können.

Der Tierarzt hat mir erstmal geraten, so weiterzumachen und noch keine Medikamente zu geben. Die Chins können die Plagegeister durchaus selbst in den Griff bekommen, wenn man die Ernährung und die gesamte Haltung verbessert. Also behandel ich nun erstmal die Ursache und nicht die Symptome, was ich gut finde.
Die Chins kommen aus schlechter Haltung und wurden fast auscchließlich mit Pellets ernährt. Heu hatten sie nur unregelmäßig und da kann man sich ja vorstellen, dass solche Parasiten mit so einem Nährboden leichtes Spiel haben.

Ich muss nun beobachten, ob die Tiere abnehmen und wie die Köttel sind.
Ich gebe jetzt seit 3 Tagen keine Sämereien mehr und der Kot sieht schon deutlich besser, teilweise auch ganz normal aus.

Ernährungsmäßig gebe ich nun viele frische Kräuter mir ätherischen Ölen: Thymian, Oregano, Basilikum... und zusätzlich Flohsamen. Flohsamen werden wohl öfters bei Giardien verwendet, weil sie den Darm durchputzen.
Dazu gibt es Heilerde, auch die ist gut um Toxine zu binden und gut für die Darmgesundheit. Insbesondere hilft Heilerde bei Durchfall.

Ich hoffe also, dass ich das Ganze auch ohne Chemie in de Griff bekomme. Zur Not habe ich mir aber Panacur mitgeben lassen. Sollten die Tiere abnehmen und immer wieder Matschköttel haben, werde ich das auch geben.

Ich halt euch auf dem Laufenden, drückt mir die Daumen lächel

Liebe Grüße
Schnubbels
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   13.07.11 18:22

Ich würde noch Mayoran und insbesondere Oregano (v.a. Lippia berlandieri) aus der Apotheke holen und geben.

Ich drücke die Daumen, dass keine Medizingabe notwendig ist, ich habs bei den meisten Tieren auch ohne Panacur hinbekommen.
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   13.07.11 19:20

Danke. Dann werd ich morgen mal schauen ob ich den Lippia berlandieri Oregano in der Apotheke bekomme. Normalen biete ich schon an.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   14.07.11 18:50

Ich habe heute aus der Apotheke noch Grapefruitkernextrakt geholt. Alle Chins haben einen Tropfen auf einem Stückchen Banane bekommen. Schmeckt wohl gar nicht so übel. Ich hoffe es hilft. Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   14.07.11 19:02

Grapefruitkernextrakt?
Wie kamst du dadrauf??
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   14.07.11 19:13

Grapefruit wirkt auch gegen Giardien. Hier stehts: *KLICK*
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   14.07.11 19:43

Ja, von Aleks Hp hatte ich das und dann habe ich noch im Internet gestöbert. Es gibt auch bei anderen Tierarten viele Infos und ist da so das natürliche "Parasitenmittel". Das Gute daran ist, dass es die Parasiten kaputt macht, jedoch nicht die guten Darmbakterien, die ja total wichtig sind.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   15.07.11 22:29

Update: Die Köttel von Lotta werden zunehmend normaler. Sie sind zwar immernoch größer als normal, aber sie lassen sich nicht mehr zusammendrücken. Ich hab echt das Gefühl, dass dieser Grapefruitkernextrakt mit den ganzen anderen Sachen was bringt.
Jupp's Köttel sehen wieder ganz normal aus.

Bei der anderen Gruppe habe ich heute recht runde, kleine Köttel gefunden, die sich aber ebenfalls nicht mehr zusammendrücken
lassen Very Happy
Kann natürlich auch sein, dass das nur ein Intervall ist, bei dem die Köttel normal sind. Aber ich bin guter Dinge!

Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.07.11 19:49

Leider sind die Köttel nun, zumindest bei Lotta, riesengroß und weich. Sie nimmt auch ab, daher habe ich heute bei ihr und Jupp mit Panacur angefangen.

Polly, Emma und Eddi haben normale Köttel und sie nehmen auch nicht ab lächel

Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.07.11 20:23

Ich drücke die Daumen, dass das Panacur hilft und sie schnell wieder gesund werden!
Giardien sind echt doof. ich hab sie mir genauso wie du mit einem Neuchin eingeschleppt evil
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.07.11 20:25

Schade, dass es wohl doch nicht ohne Chemie klappt.
Ich drück die Daumen, dass alle schnell wieder gesund werden.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.07.11 20:38

Danke euch!
Angel272 schrieb:
Schade, dass es wohl doch nicht ohne Chemie klappt.
Ich denke es kommt hier echt auf den Grad des Befalls an. Lotta hatte es von Anfang an am heftigsten. Und die Dreiergruppe scheint sich echt gefangen zu haben. Aber man soll ja bekanntlich den Tag nicht vor dem Abend loben. Abwarten und Tee trinken lächel
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   19.07.11 17:18

Argh, ich drehe ab :x
Leider werden Köttel von Lotta null besser, eher noch schlechter. Auch Jupp hat nun wieder matschige. Wie kann das sein? Ich dachte vom Panacur müsste man doch wenigstens schon etwas Besserung sehen. Oder kann es damit zusammenhängen, dass nun mehr Parasiten ausgeschieden werden?
Heute ist der dritte Tag, an dem ich Panacur gegeben habe.
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   19.07.11 17:25

Entweder werden sie augeschieben oder das Zeug wirkt bei dir auch nicht ...
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   21.07.11 11:57

Huhu,
So, ich habe nun beschlossen, auch die Dreiergruppe mit Panacur zu behandeln.
Eigentlich wollte ich das ja nicht, weil sie weiterhin symptomlos sind, aber die Giardien wurden ja auch bei denen bewiesen.

Und ich habe halt keinen Bock, dass sich Lotta und Jupp nach der Panacur-Behandlung direkt wieder bei den Dreien infizieren. Zudem möchte ich keine Resistenzen bei Lotta und Jupp herausfordern. Dann hab ich nämlich das nächste Problem und muss mit einem anderen Mittel behandeln.

Die Köttel von Lotta und Jupp sind nun schon deutlich besser und nur noch ein bisschen zusammendrückbar dafür

Achja, noch eins: giardia Super Smiley, Danke liebste Aleks kuss
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   28.07.11 22:41

So kleiner Zwischenstand:
Die Chins haben nun 6 Tage Panacur bekommen und nun sind wir gerade in der Pause, bevor es Sonntag wieder losgeht mit der Medikamentengabe.
Die Köttel sind weiterhin deutlich besser, jedoch teilweise noch zusammendrückbar.
Aber sie stinken schonmal nicht mehr dance

Jedoch will ich mich nicht zu früh freuen, aber das Panacur scheint gut gewirkt zu haben.
Ohne Käfig abdampfen, Einrichtung wegschmeißen oder ausbacken versteht sich grins2
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   12.08.11 15:37

Hi,
Hier ist die Panacur Behandlung nun seit einer knappen Woche abgeschlossen. Die Köttel sind immernoch okay, wobei sich manche unter Kraftaufwand doch noch zerdrücken lassen.
Ich werde nun auch keine Kotprobe mehr abgeben. Denn selbst wenn sie jetzt noch Giardien haben, müssten sie jetzt so reduziert sein, dass sie alleine dagegen ankämpfen können.

Die Chins bekommen noch folgende Dinge um sich natürlich zu helfen:
Blütenpollen
Zitat :


POLLEN HILFT BEI DARMBESCHWERDEN

a) Er heilt die hartnäckigste Verstopfung.

b) Er bessert die rebellischste Diarrhoe, Darmentzündungen und Kolibazillosen und andere ebenso unangenehme Infektionen, die durch eine in Unordnung gebrachte Entwicklung der Darmflora oder gefährliche Krankheitskeime im Darm verschuldet werden.

Der Pollen spielt im Darm dank seines Antibiotikums die Rolle des Regulators. Er zerstört oder unterdrückt die für den Menschen schädlichen Mikroben und hilft den guten, die Oberhand zu gewinnen.
http://www.honigtreff.de/pollen.htm

Majoran aus der Apotheke zur Stärkung der Verdauung
Frische Kräuter mit ätherischen Ölen: Thymian, Oregano, Basilikum

Grapefruitkernextrakt
Zitat :
Man geht davon aus, dass der Grapefruitkern-Extrakt innerhalb der cytoplasmischen Membran der Mikoorganismen seine Wirkung entfaltet. Dabei sollen nach Annahme der Wissenschaftler die Wirkstoffe des Grapefruitkernextraktes zu einer Desogranisation der cytoplasmischen Membran führen, wodurch die Aufnahme von Aminosäuren verhindert werde, was dem Aushungern des Parasiten gleichkommt!
Parallel dazu kommt es zum Aussickern der Zellanteile mit niedrigem Molekulargewicht aus der cytoplasmischen Membran, was wiederum dem Ausbluten des Mikroorganismus entspricht!
Die Anwendung von Grapefruitkernextrakt kann dabei je nach Anwendungsbereich sowohl innerlich als auch äusserlich stattfinden. Studien konnten aufzeigen, dass der Grapefruitkernextrakt die Fähigkeit besitzt über 800 verschiedene Bakterien und Viren zu vernichten.
http://www.grapefruitkern-extrakt.com/wirkung.html

täglich frischer Apfel und sämtliche andere Futtermittel ad libitum

Wurmfarn, aber bisher wurde kaum probiert

nur Ölsaaten, weil sie deutlich weniger Kohlenhydrate haben als Mehlsaaten und somit die Parasiten nicht so arg miternähren

Heilerde

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   12.08.11 15:46

Huhu Lea,

Finde ich gut deine Entscheidung. ich werde auch kein Panacur mehr geben, sondern natürlich unterstützen - dazu rieten mir übrigens auch meine TÄ. Meine Tiere waren durch das Einfangen zur Medizingabe etc so gestresst und durch die Chemie so angeschlagen, dass die sich einen Pilz holten. Und die Geschichte mit Lavazza und Bruce hat mir den Rest gegeben - die beiden hatten zuvor NICHTS, wurde nur quasi mitbehandelt! Und nun? Ne danke Panacur.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.08.11 16:32

Zwischenstand von den Engelchen: Die Köttel sind weiterhin fest, manche mit Kraft zerdrückbar. Vorgestern hatte Lotti wieder weichere Köttel und sie waren auch schon wieder rundlich. Aber gestern war das glücklicherweise wieder weg.
Sieht also so aus, als könnten sie nun selber dagegen kämpfen daumenhoch

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.08.11 16:35

Freut mich, dass den Biester so langsam die Luft ausgeht. daumenhoch
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   17.08.11 16:37

Danke, und ich erst dafür Aber man soll bekanntlich den Tag nicht vor dem Abend loben, also klopf ich mal drei mal auf
Holz grins2

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   18.08.11 18:22

Da Lottschki gestern Nacht doch wieder weichere Köttel produzierte, war ich heute nochmal einkaufen. Hab ich euch eigentlich schon gesagt, dass die Giardien mir krass auf die Nerven gehen? ey giardia

Also nun geht's mit folgendem wieder in den Kampf:
Thymian, Oregano, Majoran, Kümmel, Knoblauchgranulat, Blütenpollen, Flohsamen, Rosmarin.


Und hier der Anti-Giardien-Teller verrückt
Oben in die freie Ecke kommt morgen noch Grapefruitkernextrakt. Ist mir leer gegangen, müsste aber morgen ankommen.

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   18.08.11 18:32

Laughing Du Freak - bist ja minestens genauso schlimm wie ich auslach

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   18.08.11 18:47

oha - noch so ein Sonnentor-Freak! Very Happy

Das Zeug ist teuer - aber ich finde, es gibt keine Gewürze in besserer Qualität!
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   18.08.11 18:50

Ja, Sonnentor ist super jaja Für die Mäuse gerade recht loool

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   19.08.11 12:15

Dann hoffen wir mal, dass die Giardien Sonnentor garnicht toll finden und verschwinden.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   21.08.11 12:22

Der Kot ist wieder etwas besser geworden daumenhoch Bei Lotta fällt im Moment auf, dass sie wahnsinnig viel frische Rinde frisst. Bei allen Zweigen, die sie da hat, ist schon die Hälfte Rinde ab und ich beobachte sie auch ständig beim Schälen.

Leider haben die Chins bisher die Sonnentor-Kräuter kaum angerührt. Nur die Flohsamen und die Heilerde werden regelmäßig gefuttert. Bei den anderen Sachen sehe ich kaum, dass was weg ist.
Naja, zum Kochen kann ich die Kräuter auch gut gebrauchen grins2 Ich werde sie aber trotzdem in nächster Zeit immer zur Verfügung stellen.

Der Grapefruitkernextrakt ist nun auch da und ich hab mir jetzt auch was tolles ausgedacht, dass sie das auch täglich zu sich nehmen wow
Habe einige Aprikosenkerne mit dem Extrakt überzogen und die gibt's nun. Normale Nüsse gibt's immer erst, wenn sie die /für jeden 2) aufgefressen haben. Und es klappt gut, obwohl das Zeug echt bitter ist.

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   25.08.11 18:06

Der Kot ist wieder normal yes Mal schauen wie lange das so bleibt. Ist ja anscheinend ein Auf und Ab mit den Giardien.

Edit: Und noch was interessantes: Lotti schält sich nicht mehr so extrem die Rinde von den Zweigen ab. Was bewirkt Rinde eigentlich? Sieht mir nach einer Selbstmedikation aus, weil sie es wirklich ganz viel gemacht hat und jetzt kaum noch und ihre Köttel sind wieder normal.

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   26.08.11 6:53

Rinde enthält Gerbsäuren, welche die Darmwände auskleiden. Die Darmwände sind dadurch besser geschützt, es braucht nicht so viel Schleim hergestellt zu werden.

Die Lignine der Rinde werden im Dickdarm von Bakterien zu Phenolen abgebaut, welche auf Bakterien und verschiedene Darmparasiten giftig wirken.

Jede Baumart hat ihr eigenes Potpourri an Wirkstoffen in der Rinde, welche das Eindringen von Bakterien etc verhindern soll ... diese Wirkstoffe wirken auch im Darm. Insbesondere Weiden und Schwarzerlen enthalten sehr hohe Gehalte an pilztötenden, bakterienschwächenden und virenschwächenden Wirkstoffen.

Die Rinde kann nicht sehr klein gekaut werden, die holzigen Fasern, die da geschluckt werden, können auch nicht im Magen angelöst werden - so können sie sehr mechanisch wie eine Bürste den Darm reinigen. Giardien beispielsweise werden so regelrecht von der Dünndarmwand gekratzt, insbesondere dann, wenn sie vorher von den Gerbstoffen geschwächt wurden.
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 31
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   03.09.11 8:37

Update: Ich glaube wir sind die Giardien los tanz Der Kot ist jetzt schon lange sehr gut.

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Giardien bei meinen Neuzugängen   

Nach oben Nach unten
 
Giardien bei meinen Neuzugängen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Gesundheit :: Verdauung-
Gehe zu: