Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Mickys Krankheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Micky18
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.12.17

BeitragThema: Mickys Krankheit   05.12.17 8:45

Hallo bin hier neu und weiß nicht ob meine Frage hier am richtigen Platz ist...
Mein Chinchilla bekam 4 Tage "Melousus" da es sich scheinbar beim hüpfen weh tat und das Knie dick war (kam 1x jährlich vor-seit 3Jahren)....Besserung trat ein aber sie wollte Samstag nicht mehr fressen,habe Samstag Critical Care gegeben,Sonntag hat sie das auch nicht gewollt-Notarzt...Zähne waren alle i.O.,aber sie hatte auf der rechten Seite verletzte Schleimhaut im Mäulchen wie nach einer Verbrennung...Mir wurde gesagt das es nach einer Virusinfektion aussieht...2 Spritzen und ich sollte füttern...Die Nacht hab ich ihr den Bauch massiert da sie kein Kot absetzte und auf ein Kirschkernkissen zum wärmen gesetzt...Gleich früh zum TA der sie dort behielt,Infussionen gab,Körpertemperatur war auf 32 als ich sie holte 35 grad....Hab sie weiter gewärmt,aber sie ist dann doch eingeschlafen....
Nun meine Frage-gibt es überhaupt so eine Virusinfektion??
Kann sich ihr Partner angesteckt haben,die letzten 2 Tage lebten sie deswegen getrennt...Mir tat die kleine so leid nicht helfen zu können...Sie war 18 Jahre....
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Früchtepflücker
Früchtepflücker


Anzahl der Beiträge : 991
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   05.12.17 10:32

18 Jahre ist ein stolzes Alter für ein Chinchilla ... da reicht oft schon eine harmlose Infektion aus, die du bei einem jüngeren Chinchilla nicht mal mitbekommen hättest ... oder einfach nur die Sache, daß in dem Alter die Organe eins nach dem andern schlapp machen.
Insofern wird es schwer sein, herauszufinden, was genau nun die Todesursache war ... das werden viele, viele altersbedingten Wehwehchen gewesen sein, die hier zusammenkamen.

Der Wirkstoff in Melousus ist Meloxicam, welches unter anderem als Nebenwirkung Hautveränderungen hat, die verbrannt aussehende Stelle im Mäulchen kann also durchaus eine Nebenwirkung von Melousus gewesen sein - ebenso kann Meloxicam die Nieren und den Verdauungstrakt schädigen - bei einem so alten Chinchilla natürlich viel schneller, wie bei einem jüngeren Chinchilla.
Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, wenn es sich hier um Nebenwirkungen handelte, dann haben sie den Alterstod von deinem Chinchilla nur beschleunigt ... gegen den Alterstod ist nunmal kein Kraut gewachsen.

Es gibt Virusinfektionen, die solche oder ähnliche Symptome erzeugen können - allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, daß es sich hier um eine Virusinfektion handelte, einfach, weil die Symptome sehr gut zu Alter und Nebenwirkungen von Melousus passen und weil Chinchillas nur sehr, sehr selten ne Virusinfektion durchmachen, wo wir Menschen tatsächlich auch mal Symptome zu sehen bekommen ... sie sind da sehr virusresistent.
Die einfachere und wahrscheinlichere Erklärung ist, daß das Chinchilla eh altersschwach war (deshalb auch die wiederkehrende Entzündung im Knie) und deshalb Nebenwirkungen durch das Medikament auftreten konnten.
18 Jahre ist wirklich ein stolzes Alter für ein Chinchilla! Das ist vergleichbar mit einem 80jährigen Menschen.

Tip:
Wenn du wieder so ein altes Chinchilla hast mit wiederkehrenden Knieproblemen, dann besorg dir Ingwer fürs Pferd und biete das an - oder frischen Bioingwer, wobei dieser meist nicht so gern gefressen wird, wie getrockneter Ingwer, wie man ihn für Pferde bekommt.
Der Ingwer zeigt auch beim alten Chinchilla keine Nebenwirkungen, Chinchillas können ihn in beliebiger Menge fressen, ohne daß er schadet und er macht all das, was auch Melousus tun soll ... wirkt also entzündungshemmend und schmerzlindernd.
Nach oben Nach unten
Micky18
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.12.17

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   06.12.17 7:45

Vielen lieben Dank für die Antwort...(langsam verlier ich das Vertrauen zu Tierärzten)..

Nun hab ich aber noch eine Sorge. Mickys Partner sitzt nun alleine und das ist ja Gift für Chinchis...
Er ist nun auch schon 10 Jahre und recht mobil,leider nicht kastriert...würde aber gerne wieder einen Partner dazu setzen....
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Früchtepflücker
Früchtepflücker


Anzahl der Beiträge : 991
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   06.12.17 8:16

Wir sind nunmal auf Tierärzte angewiesen, nur sie haben Röntgenapparate, können operieren etc ...

Für Mickys Partner suchst du nun ein älteres (möglichst über 10 Jahre altes) kastriertes oder unkastriertes Chinchillamännchen.
Manchmal hat man in Tierheimen Glück ... vielleicht findest du auch hier im Forum im Vermittlungsbereich einen passenden Partner.

Zum Glück ist die VG zwischen zwei so alten Tieren deutlich einfacher, wie zwischen zwei jüngeren Chinchillas, dennoch wirst du viel Geduld und vor allem Beobachtungsgabe brauchen, um die beiden Herren zusammenzubringen.
Nach oben Nach unten
Micky18
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.12.17

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   07.12.17 7:52

Das VG von 2 Männchen werd ich dann mal angehen...Hoffe das klappt,da Micky ein Mädchen war ging das damals recht zügig...Aber erstmal auf die Suche gehen,er soll ja nicht so lange alleine bleiben...
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Früchtepflücker
Früchtepflücker


Anzahl der Beiträge : 991
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   07.12.17 10:04

War das Mädel kastriert, daß es da keine Nachkömmlinge gab?
Nach oben Nach unten
Micky18
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.12.17

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   07.12.17 19:12

Micky war einmal trächtig,bei der Geburt blieb aber das erste Baby stecken.Notkaiserschnitt und so hatte es sich mit dem Männchen kastrieren erledigt....
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Früchtepflücker
Früchtepflücker


Anzahl der Beiträge : 991
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   08.12.17 11:09

Dann drück ich dir sämtliche Daumen und was ich sonst noch finde, daß du nen guten Partner findest und die VG klappt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mickys Krankheit   

Nach oben Nach unten
 
Mickys Krankheit
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Interaktiv :: Forum & Infos :: rund ums Forum-
Gehe zu: