Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!

Nach unten 
AutorNachricht
Nagerchen
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer


Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.04.15

BeitragThema: Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!   20.04.15 11:03

Meine Meinung, Ja: Wenn ein Tier ernstlich krank wird, können die Kosten ins Unermessliche steigen.
Nein: Die TÄ können dann für sie gewinnbringende Behandlungen abrechnen. Das könnte so laufen wie bei privatversicherten Menschen, bei denen werden dann "alle Register gezogen", sprich auch viele Maßnahmen ergriffen, die nicht unbedingt nötig sind, aber Geld bringen. Ich will dem einzelnen TA sowas nicht unterstellen, weiß aber, dass es Ärzte gibt, die sich von Gewinn nicht unbeeindruckt lassen. (Hab ich das nicht schön formuliert?)
Schreibt einfach mal euere Meinung und Erfahrungen!
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11644
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 33
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!   20.04.15 12:57

Das Thema hatten wir neulich in unserer FB-Gruppe nachdem ich diesen Flyer mitbekam:


An sich ist eine Chinversicherung sinnvoll, denn wenn das Tier erst einmal krank ist, wirds teuer.
Das Problem ist ABER, dass die meisten Versicherungen Behandlungen bestimmter Krankheiten von vorn herein ausschließen und das sind z.B. Zahnerkranungen - meist die häufigsten Probleme, die es bei Chins gibt. SO lohnt sich eine Versicherung dann nämlich überhaupt nicht mehr.

Paar Zitate aus der Diskussion:
Zitat :
klingt gut, aber les dir mal genau die Sachen im kleingedruckten durch die NICHT mit versichert sind...
ARTIKEL 6. LEISTUNGSAUSSCHLÜSSE
Der Versicherer übernimmt keine Kosten für:
c) Kastration (Definition Artikel 13.3) und Sterilisation inklusive z.B.
Cryptorchidie oder Entzündung der Uterus etc.
f) Jede Gebissbehandlung einschließlich der dazu gehörenden Diagnostik; mit
Ausnahme der Leistungen im Versicherungspaket Plus
h) Alle Behandlungen und Mittel (inklusiv Tierarzneimittel) zur Vorbeugung oder
zur Bekämpfung von Infektionen durch Parasiten, wie Würmer, Flöhe, Zecken
und Milben; mit Ausnahme der Leistungen im Versicherungspaket Plus.

Zitat :
Hatten wir doch schon oft. Ich habe dort mal angerufen und mich blöd gestellt und beraten lassen. Chip ist keine Pflicht, aber es lohnt sich für das teure Geld hinten und vorne nicht. Und wenn man ein ein krankes Tier hat, dass man wegen Tierarztkosten versichern möchte, nehmen sie es nicht oder ziehen den Beitrag nochmal an.

Zitat :
Wie sagte meine TA: Besser monatlich etwas in die Tierarztkasse legen, dann hat man das Geld, wenn mans braucht und muss sich nicht mit der Versicherung rumstreiten.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11644
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 33
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!   29.04.15 4:12

Hier noch etwas zum Thema: http://www.kaninchenwiese.de/krankenversicherung-fuer-kaninchen/

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 25
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!   29.04.15 7:03

ich weiss nicht ob es sowas auch bei uns in österreich gibt, aber wenn ja, würde ich es nicht machen.
lieber immer wieder ein bisschen weg sparen.

ist doch fast das gleiche bei unfall und lebensversicherungen..
bei unfällen bis zu einem gewissen grad ist es gut wenn man finanziell gestützt ist.
aber, wozu eine lebensversicherung?
ich selber hab ja nix mehr davon...

nee, eh schon wissen.
ist klar, wenn man familie hat.
ohne frage.. lächel

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!   

Nach oben Nach unten
 
Krankenversicherung für Chins Ja, oder Nein? Bitte diskutieren!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Gesundheit :: Sonstiges-
Gehe zu: