Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten

Nach unten 
AutorNachricht
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 9:16

Huhu winke

Sry, wenn dieses Thema schon xmal in verschiedenen Varianten vorkommt tüte

Aber wie oft und was geht ihr Blüten, Blätter und Kräuter?

Welches Futter frisch?
und wie oft?
bzw wie viel.

und..wozu sind diese Öl- und Mehlssaten?
und welche gebt ihr?
wieviel ist ok?

sorry, aber dachte, dass am besten heu und pellets wären und ab und an mal ein leckerli.
nix frisches.
bitte klärt mich auf, will ja dass meine Süssen ein laaaaaaaanges und gesundes Leben haben wolke7

danke im voraus hihi

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
elvismuffin
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 13.02.14
Ort : SG

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 10:04

Hi:)
Das ist eine sehr wichtige Frage. Also kein Problem, dass du sie nochmal stellst.

Kräuter, blätter und Blüten sind der wichtigste Bestandteil der chinchilla Ernährung. Sie sollten immer in großer Vielfalt (min. 30 verschiedene) und ausreichender Menge gegeben werden. Die Näpfe sollten nie leer werden:)

Frischfutter ist ebenfalls sehr wichtig. Es ist sehr vitaminhaltig, Nährstoffarm (daher kann viel davon gegessen werden ->wichtig für den Zahnabrieb) und ein wichtiger Wasserlieferant.
Es sollte langsam eingeführt werden, um die Verdauung daran zu gewöhnen.
Es Können viele verschiedene frische Zweige mit Grün, kräuter, blätter etc. gegeben werden (welche verfütterbar sind, kannst du im Ratgeber-> Futterlisten nachlesen).
Im Winter bietet es sich an, salatsorten wie Chiccoree, Ruccola etc. zu geben, da draußen nicht so viel zu finden ist.
Außerdem kann auch saftfutter, also frisches Obst gegeben werden. Für den Einstieg ist Apfel sehr gut geeignet und bekömmlich.

Saaten gehören zum Kraftfutter, genau wie Pellets. Nur sind sie eben natürlicher und bestehen nicht aus den Abfällen der Lebensmittelindustrie. Sie sollten jedoch erst eingeführt werden, wenn die kleinen regelmäßig min. 30 verschiedene kräuter, Blätter und Blüten bekommen und an frisches gewöhnt sind. Dann wird die Menge der pellets um die der Saaten reduziert. Es sollten zunächst Ölsaaten eingeführt werden, da Mehlsaaten oftmals nicht so gut vertragen werden.

Ich hoffe, ich könnte dir etwas weiterhelfen:)
Ansonsten einfach nochmal konkret nachfragen Chin
Nach oben Nach unten
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 10:17

Hallo elvismuffin! winke

vielen dank für deine schnelle und ausführliche antwort.

aber eine frage habe ich dennoch:
warum frisches Futter?

chins kommen ja aus trockenen wüstenregionen, wo nix frisches wächst.. No
warum ist das dann so gut für unsere kleinen?

und der blüten, blätter und kräuter napf soll IMMER voll sein? Shocked

also, iwie hab ich das mit dem Frischfutter und den Saaten noch nicht ganz verstanden No aggro aggro

sorry, wenn ich umstände mache Crying or Very sad

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
elvismuffin
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 13.02.14
Ort : SG

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 12:51

Also, chins kommen aus Südamerika. Da gibt es viele Sukkulenten, also wasserspeichernde Pflanzen, die von chins gegessen werden. Außerdem gibt es da sogar Früchte, welche von den kleinen verspeist werden.

Pellets oder Saaten sollten niemals das Hauptfutter von chins ausmachen, sondern immer kräuter, Blätter und Blüten (so ist es auch in der Natur). Diese karge Ernährung trägt dazu bei, dass sie ständig fressen und somit ein guter zahnabrieb und eine gesunde Verdauung gewährleistet sind.

Pellets und Saaten sind sehr energiereich. Davon werden die kleinen sehr schnell satt. Ein wenig davon ist gut und sinnvoll, aber wenn sie sich hauptsächlich davon ernähren, kommt es zu Zahn-und verdauungsproblemen, welche im schlimmsten Fall irgendwann tödlich enden.

Lg Marie
Nach oben Nach unten
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 13:43

Hallo Marie! winke

Vielen Dank
Ok, das erklärt dann ziemlich alles. grins

weisst was mich dann nur seeeeeeeeehr stutzig macht:
warum sagt das keiner von anfang an? schimpf

alle sprechen nur von pellets und heu und ab und an leckerli.
ja kein frischfutter bzw nur in ganz kleinen mengen. haue

na klass.
bin grad sehr verwirrt wie ich jetzt weiter machen soll. Crying or Very sad
und vorallem:
was genau ich dann am blüten, blättern und co nehmen soll, in welchen mengen und wie oft.

ach ja..gibst du deinen auch Blüttenpollen?

lg.

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
elvismuffin
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 13.02.14
Ort : SG

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 13:52

Ich glaub, das kann ich dir erklären.
Diese Meinung stammt hauptsächlich von Züchtern. Ihnen ist es wichtig, möglichst viele Tiere mit möglichst geringem Zeitaufwand und Kosten zu halten. Da ist es sehr leicht, ne Handvoll pellets und Heu in den käfig zu werfen. Würden sie richtig ernähren, dann wären sie täglich stundenlang beschäftigt und das mit großen Kosten.

Wenn sie dann ihre Tiere weitergeben, müssen sie den zukünftigen Haltern natürlich erzählen, dass ihre Art zu füttern das einzig wahre ist. Ansonsten würden die Leute anfangen Fragen zu stellen und die nicht artgerechte Haltung der Züchter kritisieren. Das macht diese unglaubwürdig und keiner kauft mehr bei Ihnen.
Deshalb werden diese Lügen weiterhin verbreitet, zum Schaden der Tiere...

Hier kannst du mal schauen, was du bestellen könntest:
http://www.chinchilla-scientia.de/index.php?id=futterbestellliste
Der erste Vorschlag bei Hansemanns ist sehr zu empfehlen. Kräuter, Blätter und Blüten müssen immer ausreichend im käfig sein. Unsere fressen täglich zwei bis drei Hände voll kräuter und blätter, eine Hand voll Blüten. Wenn du damit anfängst, beobachte die Tiere einfach, und gib ihnen dann, so viel sie brauchen.

Welche Sorte pellets fütterst du derzeit?


Nach oben Nach unten
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 14:46

ok
hört sich logisch an yes

was mich auch schon stutzig und froh machte:
dass es jemanden im forum gibt, der bereits 21jahre alte chins hat und nur so ernährt.

also hauptfutter in zukunft blüten, blätter und kräuter.
richtig?
wieviel von allem?

und welches grünzeug getrocknet von allem und in welchem verhältnis? fragezeichen

und frisches obst und gemüse und blattwerk wie oft?
und wieviel und vorallem welches?

ich trau mich fast nie sowas zu versuchen, weil ich keine ahnung davon habe

und wie gehe ich am besten mit der umstellung vor? flora
und wenn sie das mal alles so fressen, welche leckerlies gebe ich dann?

könntest du mir vielleicht eine liste mit blüten bzw blätter bzw kräuter erstellen? blumen
das wäre halt ein traum, dann kann ich gleich nach fixen listen arbeiten und mit der zeit aussortieren, was sie nicht gerne mögen.. grins

und was ist mit den öl- und mehlsaaten?
wenn ja, wie oft, wieviel und was? Suspect

sorry dass ich dich mit so vielen sachen zulöchere.
aber ich bin grad verzweifelt Crying or Very sad Crying or Very sad

habe pellets von Chinchilla Paradise.
habe 10kg von meiner züchterin mitbekommen hm

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11641
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 17:05

Hier werden fertigen Mischungen genannt, die du günstig online bestellen kannst und mit denen du nichts falsch machst!
Kräutermix: http://www.hansemanns-team.de/Kraeutergarten/HF-Kraut-und-Blaetterschmaus:::70_415.html
Blättermix: http://www.hansemanns-team.de/Blattwerk/HF-Blattsalat-Basic:::73_318.html
Blütenmix: http://www.hansemanns-team.de/Bluetentraeume/HF-Bluetenzauber-First-Class:::72_443.html

Wenn die Sachen ankommen, gibst du eine große Schüssel voll mit dem Kräutermix und dem Blättermix, dann eine Schüssel mit Blüten (von allem so viel dass am nächsten tag noch was über ist) und dazu weiterhin Pellets (1-2 EL pro Chin und Tag) und Heu.
Nach 2 Wochen fängst du an Frischfutter anzufüttern, welches Frischfutter für die Frischfuttereinführung am besten geeignet ist, habe ich hier aufgezählt: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=frischfutteranfuettern

Saaten würde ich erst einmal komplett weglassen und weiter deine Pellets geben, erst wenn deine Chins all das andere kennen, kannst du unter die Pellets Saaten mischen.


Bitte lese dir den Ernährungsbereich auf meiner HP in Ruhe durch: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillainfoseite
Dort habe ich wirklich alles erklärt. Dort gibts ausführliche Futterlisten, ich zeige die Ernährung von Wildchinchillas auf, erkläre was naturnah bedeutet etc etc :-)

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   14.01.15 20:56

Vielen vielen dank

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten   

Nach oben Nach unten
 
Blüten, Blätter, Kräuter und Saaten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: