Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Futterumstellung-benötige Beratung

Nach unten 
AutorNachricht
NewYork
Gast



BeitragThema: Futterumstellung-benötige Beratung   02.01.15 18:07

Hallo Leute,

meine 2 Jungs wohnen jetzt 5 Wochen bei mir. Sie kannten keine Kräuter/Blüten/Blätter und bekommen bzw bekamen Pellets von Fressnapf (Multifit in einer roten Verpackung, kein Mischfutter) Ich habe mich eingelesen und entschieden auf Berkel umzusteigen..aber erstmal wollte ich sie an Kräuter und Co. gewöhnen. Sie fressen es super gerne und vertragen es in kleinen Mengen..sobald ich ihnen etwas mehr gebe (was eigentlich nicht viel ist), kommen nur noch ganz kleine Köttel und ich erleide fast einen Nervenzusammenbruch und versuche immer ein Stück frischen Apfel anzubieten. Setze ich die Kräuter aus, ist alles wieder normal. Wie lange dauert es denn bis sie die Kräuter vertragen? Ich habe immer das Gefühl dass sie nicht satt werden...der alte Besitzer hat gesagt dass er den Napf mit den Pellets füllt, sobald dieser leer ist..das heißt also, dass sie sehr große Pelletmengen gewohnt sind..aber das ist ja nicht gut für sie.

Und jetzt mein eigentliches und riesiges Problem: So wie es aussieht hat Fressnapf diese Pellets aus dem Sortiment genommen..vor Silvester hatten sie das Futter nicht mehr und es hieß, dass es am Freitag, also heute wieder verfügbar sind würde...ich habe noch Hoffnung, dass ich es morgen in diesem Fressnapf, in dem ich gefragt habe, bekomme...denn in unserem wird es das definitiv nicht mehr geben, wie ich heute erfahren habe.
Ich habe nur noch einige Reste, die höchstens bis Sonntag reichen, was eine Futterumstellung enorm erschweren wird -.- Wenn sie es nicht mehr haben, dann muss ich ja ein anderes kaufen...an Berkel werde ich bis morgen wohl nicht herankommen. Und wenn ich dann ein anderes kaufe, dann kann ich ja nicht kurz danach Berkel anbieten..?..aaaahhhh, ich bekomme wieder einen Nervenzusammenbruch Crying or Very sad
Was würdet ihr an meiner Stelle machen, wie würdet ihr vorgehen?
Nach oben Nach unten
NewYork
Gast



BeitragThema: Re: Futterumstellung-benötige Beratung   02.01.15 18:41

Sorry, ich meinte nicht Multifit sondern fit+fun.
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Futterumstellung-benötige Beratung   03.01.15 0:48

Hallo,

erstmal ist es super, dass du umstellen möchtest!
Also der Kot verändert sich bei einer Futterumstellung eigentlich immer. Vor allem wenn man sich der natürlichen Ernährung annähert, sind die Köttel oft unterschiedlich. Solang überhaupt Köttel kommen oder kein Durchfall entsteht, ist alles okay. Getrocknete Kräuter, Blätter und Blüten kannst du eigentlich direkt ad libitum geben.
Zu den Pellets:
Die von Berkel sind (unserer Meinung nach) nicht optimal. Sie enthalten leider viele Nebenerzeugnisse (Abfallprodukte), Trester, Mehle und Getreide. Das gehört alles nicht in einen Chinchillamagen. Am besten sind Pellets von den Marken Bunny, Einpellets von Hansemanns-Team, AGROBS etc. da kannst du hier mal nachschauen: http://www.chinchilla-scientia.de/index.php?id=pelletliste
Die von Bunny bekommst du auch direkt im Zooladen.
Wenn du magst, kannst du dich auch generell mal mit der Naturnahen Ernährung auseinandersetzen. Dazu findest du auch alles hier: http://www.chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillainfoseite
Nach oben Nach unten
NewYork
Gast



BeitragThema: Re: Futterumstellung-benötige Beratung   03.01.15 15:19

Hallo Kiwi,
danke für deine Antwort!
Dann werde ich wohl auf die Pellets von Hansemann umstellen..hatte die Bunny Packung heute in der Hand, aber der Preis ist nicht so verlockend..und wenn die von Hansemann auch gut sind, dann kaufe ich lieber die lächel
Die Dame im Fressnapf hat heute nicht mehr von "aus dem Sortiment nehmen", sondern von Lieferschwierigkeiten geredet...wann dieses fit+fun Futter wieder verfügbar sein wird, konnte sie mir nicht sagen. Jetzt steh ich hier mit meinen Resten, die für eine Futterumstellung absolut nicht ausreichen.
Meine Schwester hat gestern noch ein anderes Futter gekauft, da sie nicht wollte dass wir ganz ohne Pellets sind...soll ich dieses Futter jetzt anfangen zu geben, oder einige Tage gar nichts geben und warten bis die Hansemann Lieferung kommt? :/ Ich muss dazu sagen, dass meine Kräuter Auswahl auch noch nicht groß ist, da ich gelesen habe, dass man die Kräuter eh einzeln anfüttern muss( was ja nicht stimmt)..werde in den nächsten Tag aufstocken.
Für alle Fälle habe ich auch mal Bene Bac gekauft..soll ich das vielleicht vorbeugend geben, wenn ich anfange das Futter zu geben, welches meine Schwester gekauft hat?
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Futterumstellung-benötige Beratung   03.01.15 17:48

Wie viel hast du denn noch von dem Futter, dass sie sind bekommen haben? 
Und wie viel gibst du pro Tag?
Was ist das für ein Futter, dass deine Schwester mitgebracht hat?
Pellets umzustellen ist eigentlich kein großes Problem, da oft die Grundzusammensetzung gleich ist. Falls es wirklich nicht reicht, würde ich als Überbrückung wenigstens eine Packung von den Bunnypellets kaufen. Was hast du dir denn vorgestellt, wie viel Chinchillafutter im Monat etwa kostet?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Futterumstellung-benötige Beratung   

Nach oben Nach unten
 
Futterumstellung-benötige Beratung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: