Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Allgemeine Fragen zur Ernährung

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Allgemeine Fragen zur Ernährung   26.07.14 11:43

Hallo,

und gleich die nächste Frage: Unsere Eva und Hilde bekommen momentan folgendes zu Futtern:

-Wildapfelheu
-Berkelfutter
-Knabberholz vom Apfelbaum den sie sehr lieben!
-Marinendistel
-Kräutergarten
-Erbsenflocken die sie ebenfalls sehr lieben!
-Jeden Abend einen Apfelchip zur Belohnung nach Auslauf
-Löwenzahn
-Salzleckstein
-Minaralstein

Zudem haben wir Korkröhren und große Weidentunnel.

Jeden Abend bekommen sie:

-Ca. 6 Teelöffel Berkel
-Komplett neues Heu und Wasser
-Kräutergarten sowie Marinendistel und getrocknete Apfelbaumblätter
-Ca. 4 Teelöffel Erbsenflocken
-Ca. 4 Teelöffel von Bunny Trockenfutter um auf Berkel komplett umzustellen
-Gegentlich neue Äste und Zweige vom Apfelbaum

Mein Problem ist das sie kaum oder wenig Heu fressen und das Berkel fressen sie zwar aber auch nur notgedrungen. Verwöhnen wir die beiden zu sehr? Kennen die Heu evtl. nicht? Reicht es abends nach dem Auslauf das Futter, Heu und Wasser aus dem Napf zu erneuern? Was könnte man besser machen oder was ist gar falsch? Ich muss dazu jedoch sagen das sie einen sehr fitten,  aufgeweckten und neugierigen Eindruck machen!

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Liebe Grüße Daniel
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   26.07.14 13:47

Ohje wie ihr ernährt ist sehr ungesund und zu energiereich, dass sie kein heu fressen, ist eine typische Folge davon.

Erbsenflocken sind nur leckerchen! Zwei, drei Stück am Tag sind ok, aber nie so viel!

Von den Pellets gebt ihr auch zu viel! Pro Chin sollte es nicht mehr als ein Esslöffel sein! Pellets sind Kraftfutter, und nur Zusatz, das Hauptfutter muss immer aus vielen verschiedenen Kräutern, Blättern, Blüten, Zweigen und heu bestehen. Nur so werden die Zähne richtig beansprucht, die Verdauung und Darmflora stimuliert und längere Beschäftigung mit dem Futter ist gegeben.

Salzlecksteine und Nagesteine bitte sofort in den Müll werfen, absolut ungesund.

Berkel sind keine guten Pellets, es gibt bessere. Was für ein bunnyfutter ist es? Bunnypellets sind zb viel besser als berkel.

Bitte lese dir unseren Ratgeber zur Ernährung durch da steht alles genau erklärt.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   26.07.14 14:03

Irgendwie hab ich mit solch einer Antwort gerechnet. Ok die beiden Steine landen in den Müll.

Das ist nur eine kleine Probierpackung. Da steht drauf: "bunny Pro-Fit Balance". Und die scheinen sie eher zu mögen. Jetzt mal blöde gefragt... Welche Pellets würdest du mir nach deinen Erfahrungen empfehlen?

Und von dem Grünzeug her... Ist das ok oder oder noch unzureichend?

Genügt es abends nach dem Auslauf neues Futter zu geben?
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   26.07.14 20:40

Hallo daniel
Ich kann flora nur zustimmen. Hab mir grad die inhaltsstoffe von dem bunny futter angeschaut... haferschälkleie, möhrentrester, weizenkleie, biertreber, bierhefe unzählige künstliche vitamine usw. das gehört alles nicht in einen nagetiermagen. Bitte gib davon ab sofort nichts mehr! Es gibt extra chinchillapellets von bunny die sind besser. 

An getrocknetem gibst du viiiiiel zu wenig. Du solltest auf mindestens 30 verschiedene getrocknete kräuter, blätter und blüten kommen. Dieses angebot hast du nur in internetshops wie hansemanns-team oder kaninchenladen etc. Im zoohandel wirst du so viel nicht finden. Wie flora schon schrieb... lies dir nochmal in ruhe die grundlagen zur ernährung durch und schau dir mal die bestelllisten für anfänger an. Wenn du so weiterfüttern würdest kann das später schreckliche probleme mit verfetteten organen und den zähnen geben. 

Ja es genügt einmal am tag alles aufzufüllen. Von den getrockneten sachen sollte aber immer was zur verfügung stehen. Beim kraftfutter nur 1 esslöffel pro tier und tag reicht vollkommen aus!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   26.07.14 22:08

Du meinst jetzt dieses Pro Balance wovon ich schrieb das so ungesund ist oder? Dieses Bunny Pellets was du meinst ist doch dieses hier oder?: http://m.fressnapf.de/shop/bunny-chinchillatraum-kraeuter-500-g

Dann werde ich mir noch getrockneten Löwenzahn, Pfefferminz,  Kamille usw. in einzelnen Tüten besorgen.

Welche Kräuter und Gemüsesorten sollten fürs erste denn auf jeden Fall vorhanden sein? Irgendwo muss ich ja anfangen :-D.

Aber in dem "Kräutergarten"  von JR Farm ist doch letztendlich alles oder das meiste drin oder?

Oder wie wäre es mit so etwas:
http://www.hansemanns-team.de/Gemuesevariationen/Gemuesemischungen/HF-Gemuesemix:::71_176_207.html

Kann ich mir denn als Beispiel nicht auch Löwenzahn oder Brennessel flücken und frisch den Tieren geben?

Die beiden Mäuse wurden soweit ich es mitbekommen habe nicht wirklich gut im Tierheim ernährt. Deswegen wird es sicher schwer sie an all dem heran zu führen. Wirklich kräftig sehen sie auch nicht aus aber auch nicht dürr. Wiegen konnte ich sie nach der kurzen Eingewöhnungszeit noch nicht und nach so einer kurzen Zeit und den Außentemperaturen zum Tierarzt will ich denen auch nicht zumuten. Irgendwie denke ich das ich bisher fast alles falsch gemacht habe :-(. Blödes Gefühl... Aber danke für eure Ratschläge.
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   27.07.14 5:18

Schau mal hier habe ich alles auch dem Shop verlinkt: http://www.chinchillaschutzforum.com/t3880-futter-bestell-liste-fur-unsichere-und-einsteiger

der Kräutergarten ist ok, aber es sind zu wenig verschiedene pflanzen. Einzeln würde ich nicht bestellen, wir haben dort extra schon fertige Mischungen, die viel Auswahl bieten und in denen beliebteste Pflanzen drin enthalten sind.
Unter dem Link findest Du auch eine Gemüse- und Saatenmischung extra für Chins, aber die sind wie Pellets auch Kraftfutter und die chins sollen sich damit nicht vollstopfen. Dein verlinkter Gemüsemix ist nicht so beliebt und geeignet wie der unter meinem oberen Link angegebene.

Was die beliebtesten Must-have-pflanzen angeht, so schau hier http://www.chinchillaschutzforum.com/t427-die-beliebtesten-trockenkrauter-bluten-und-blatter

Klar kannst Du auch frische Kräuter pflücken und anbieten, aber noch nicht jetzt, wo die Tiere länger falsch ernährt wurden und nicht genug getrocknetes Grünfutter gefressen haben. Besorg zuerst die drei Mischungen und danach kannst Du dich auch ans frische herantasten wie Löwenzahn, chicoree und Apfel. WAs Du aber schonmal tun kannst, ist langsam frische Zweige anzubieten, erstmal die, die sie schon getrocknet kennen.

Ferner wären diese Links wichtig für dich:
http://www.chinchillaschutzforum.com/t1201-grundlagen-zu-chinchillaernahrung-hauptfutter-beifutter-leckeries-wasser
http://www.chinchillaschutzforum.com/t290-tipps-zur-futterumstellung

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   27.07.14 8:27

Bestell erstmal nach den angaben von flora und taste dich an die ernährung heran. Du machst nicht alles falsche aber heutzutage bekommt man teilweise immernoch so schlechte ffuttermpfehlungen von vielen seiten (züchter, zoohandlungen, notfallstellen die es nicht besser wissen etc.) das viele am anfang falsch ernähren oder halten. Das ist ja kein weltuntergang... du möchtest es ja ändern. Wie gesagt wirklich wichtig sind getrocknete kräuter, blätter und blüten in einer großen auswahl!
Getrocknetes gemüse und obst auch nicht täglich geben und lieber mal als leckerlie da es auch sehr energiehaltig ist. Frisches erst später wie flora schon sagte. 
Viele von uns haben notis... meine 3er gruppe wurde früher nur mit pellets-heu-wasser und die 5er gruppe nur mit pferdefutter gefüttert. Die chins lernen aber recht schnell was gut für sie ist... einige brauchen aber auch etwas zeit... das ist unterschiedlich. Getrocknete kräuter, blätter und blüten darfst du direkt anbieten nur beim kraftfutter (also pellets oder/und saaten) solltest du langsam umstellen. Frisches dann erst wenn alles täglich gefüttert wird.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   27.07.14 10:43

Vielen Dank für eure wertvollen Tipps und Ratschläge! Werde sie verinnerlichen und umsetzen. Die drei Mischungen die du meinst sind folgende oder: Kräutermix, Blättermix und Blütenmix richtig?  Getrocknete Apfelzweige bekommen sie schon ohne ende. Und wenn sie die drei Mischungen kennen fange ich langsam mit frischen Ästen usw an.

Also sind die Bunny Pellets die ich oben verlinkt habe nicht so empfehlenswert? Meinst du ich soll Kraftfuttertechnisch von den Pellets weg und die Saatenmischung wie bei dir oben verlinkt geben?

Gruß Daniel
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   02.08.14 15:08

Daniel bevor du auf saaten umstellst solltest du erstmal die kräuter, blätter und blüten anfüttern. Als kraftfutter gibst du dann erstmal die bunnypellets.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   02.08.14 15:55

Die Kräuter, Blätter und Blüten habe ich bei Hansemanns bestellt. Jeweils 1 kg... Sollte Montag oder Dienstag hier eintreffen. Momentan bekommen sie getrocknete Apfelbaumblätter, Marindistel, Pfefferminz, Löwenzahn usw... Und ihnen geht's richtig gut. Das einzige was mir immer noch ein bisl Sorgen macht ist das sie nicht all zuviel Heu futtern. Hab recht teures Heu mit Apfelgeschmack. Die Bunny Pellets mögen beide irgendwie nicht. Vllt. weil die so ne ergonomische Form haben? :-D. Und an die Berkel gehen sie zur Zeit auch nicht so oft. Und das erst seit kurzem bevor wir Tütenweise grünes gekauft haben. Aber ihr Apfelholz samt Blätter mampfen die beiden fast Kiloweise :-D. Sie wiegen übrigens 595g und 620g. Das ist doch wirklich ideal...
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   02.08.14 19:33

Bläter, kräuter und co. sollen sie gerne auch tonnenweise futtern. Irgendwann kannst du auch auf eine saatenmischung als kraftfutter umstellen... aber erstmal müssen sie selektieren lernen. Heu wird selten noch gefressen wenn man dafür aber kräuter etc. gibt ist das auch nicht weiter schlimm (heu hat generell sehr wenig bis gar keine nährstoffe und ist daher auch nicht sonderlich wichtig). Die meisten chins fressen allerdings das schwarzwaldheu (gibt es auch bei hansemanns). Das gibt es hier und wird von einer gruppe sehr geliebt... die anderen sind eher anti-heu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur Ernährung   

Nach oben Nach unten
 
Allgemeine Fragen zur Ernährung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: