Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Frage zu agrobs

Nach unten 
AutorNachricht
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Frage zu agrobs   08.03.14 17:00

Hallo, ich bin Beata, bin neu im Forum und habe seit heute 4 Chinchillas.

Ich habe eine Frage zu einer Pferdefuttersorte von Agrobs, die meine Meerschweinchen bekommen und die ihnen richtig guttut.

Wäre das auch was für Chinchillas:

http://www.agrobs.de/futter/de/shop/Artikel/Pferdefutter/AlpenGruen+Muesli/?card=996&readmore=true&tab=3
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   08.03.14 22:47

Hallo beata
Grundsätzlich ist die zusammensetzung nicht allzu schlecht allerdings würde ich dir wenn du eh umstellen willst empfehlen auf ölsaaten als kraftfutter zurückzugreifen. In dem futter sind pellets enthalten die auch als richtiges ausgangsprodukt gegeben werden können... sprich: kräuter! Wenn du kräuter, blätter und blüten gibst dann ist es auch für den zahnabrieb wesentlich wertvoller! Pellets weichen im mund schnell auf und so kommt es dann gar nicht erst zu großartigem kauen. Das ist allerdings bei den ständig nachwachsenden zähnen bei meeris und chins nötig!
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 10:34

Nein, ich will nicht umstellen, denn sie sind sehr fit und ich hab das Futter mitbekommen und werde es auch weiter füttern. Ich muss mich futtermässig auch erstmal noch schlauer machen, solange sind sie gut bedient mit dem, was sie seit 5 Jahren bekamen.
Kraftfutter ja sowieso nur in geringen Mengen, eher Kräuter & Co.

Aber das würde ich gerne dazugeben, ich müsste dann nur wissen, ob da Bestandteile drin sind, die ein Chinchilla nicht darf.

Meinen Meerschweinchen bekommt das hervorragend. Ein Chinchilla ist doch ähnlich, oder?

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 13:06

Ich habe dir dazu bereits die antwort gegeben...
Lieber in kräuterform als in pellets! In pellets sind auch noch andere bestandteile die die pampe zusammenhält. Und diese bestandteile sind nicht unbedingt der knaller für chins oder meeris.

Wie fütterst du denn momentan?
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 14:29

Dieses Futter von Agrobs sind ja nicht als Hauptbestandteil Pellets, sondern Blüten, Beeren und Gräser, daher wollte ich das gerne füttern. Ein paar Pellets sind da drin, aber nicht viel. Ich wollte das zusätzlich füttern.
Ich habe Pellets für Chinchillas mitbekommen, ich muss noch mal draufgucken, welche das sind, sowie Beeren, Nüsse, Hundegemüseflocken usw. Für die Meerschweinchen habe ich Pellets von Ovator, jetzt ist das ja Mifuma, heisst das, glaube ich, aber das bekommen sie nur als Zusatz, nicht als Hauptnahrung.

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 14:44

Also wenn du nur das deinen chins fütterst (pellets, beeren, gemüseflocken, nüsse) dann ist das nicht gut!
Die gemüseflocken höchstens als leckerlie geben wenn du nicht naturnah ernährst. Genauso wie beeren und nüsse. Prinzipiell ist pelletsfütterung kein todesurteil für die chins allerdings sollte die fütterung hauptsächlich aus mindestens 30 verschiedenen kräutern, blättern und blüten bestehen (je mehr desto besser). Dazu gutes kräuterheu und dann erst kraftfutter in form von guten pellets oder noch viel viel besser ein ölsaatenmix. Der sollte langsam angefüttert werden. Dazu frisches und äste.
Nur weil sie 5 jahre damit ,,gut" gelebt haben heißt das noch lange nicht dass es so bleibt zwinker eine falsche fütterung macht sich erst jahre später durch krankheiten und verfrühtem tod erkennbar. Und 5 jahre sind ja bei chins bekanntlich nichts.
Schau dir mal die seite zur fütterung an http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillaernaehrungsthemen
lass lieber erstmal die agrobs und schau dass du genug kräuter, blätter und blüten in getrockneter form fütterst. Das ist das wichtigste!
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 18:28

Wo würde man denn geeignete Blüten/Kräuter & Co. Mixe bekommen, die schon fertig sind? Bzw. was müsste man da haben, um es mischen zu können? Die weiterführenden Links in dem Link funktionieren leider nicht.
Ich müsste so als Neuling mal einen Plan haben, was ich da haben muss und wie ich was füttern muss.

Wie sieht denn Dein Futterplan aus?

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
2chins
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 42
Ort : Potsdam

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 18:36


_________________
Flummy  rest in peace  ( 25.3. 2008- 30.09.2014) ,  knuddel  Fjodor &  Elmo
knuddel Dexter & Krümel (* 12.07 14 )


Beleidige nie ein Tier , es ist klüger oft als wir !!!
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 18:46

Da hab ich ja gucken wollen, aber die Links funktionieren nicht.

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 19:43

Nin funktionieren die Links wieder alle. Die HP von Hansemanns ist umgezogen, daher gingen sie nicht mehr.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11647
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 19:53

Die Zusammensetzung von dem Agrobsfutter ist folgende laut HP:
Zitat :
Pre Alpin Trockengrünfasern, Schwarzkümmelpellets, Apfeltrester, Pastinake, Rote Beete, Karotte, Ringelblumenblüten, Hagebutten, Sonnenblumenkerne, Leinsamenpellets, Kornblumenblüten, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Leinöl (kaltgepresst)
Pellets = ungesund, bracht kein Chin oder Meeri, man sollte die Bestandteile in ihrer natürlichen Form anbieten!
Apfeltrester = Apfelabfallprodukt
Trockengemüse = ist für Chins lediglich ein Leckerchen, ansonsten sollten sie Gemüse und Obst frisch bekommen wie auch Meerschweinchen, die allerdings mehr Saftfutter fressen (sollen) als Chins, ansonsten brachen Schweine täglich frisches Grünfutter und Chins getrocknetes und frisches Grünfutter
Ansonsten ist die Auswahl an getrockneten, ganzen Blättern/Blüten/Kräutern zu gering in dem Futter.

Hier mal unser Ratgeber zu Chinchillas inkl. ausführlicher Futterlisten: http://www.chinchillaschutzforum.com/t1800-download-ausfuhrliches-infoblatt-zur-chinchillahaltung-und-ernahrung-inkl-futterlisten

Schau dir bitte die Links an, was ein Chin so benötigt für eine gesunde Ernährung (alles außer dem Kraftftter muss immer im Käfig zur Verfügung stehen):

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 20:08

Danke!!! Hier in der Nähe ist ein Kräuterhaus, da kann ich größere Mengen bestellen. Dann kann ich das ja zusammenmischen und jeden Tag davon was geben.

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   09.03.14 21:39

Wichtig ist dass du viele verschiedene sache mischst damit sie selektieren können!
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   10.03.14 8:43

Mich würde so ein Futterplan von Euch sehr interessieren, wie sieht so ca. ein Wochenplan aus? Was gebt Ihr? Man kann ja fast alles geben, aber was habt Ihr so da und was ist so Eure Standardfütterung?

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   10.03.14 13:23

Also täglich gibt es hier:
Ca. 20 verschiedene kräuter
Ca.20 verschiedene blätter
Ca.15 verschiedene blüten
Ca.15 verschiedene saaten
dazu schwarzwaldheu,

frisches (wechselnd; aber immer gemüse und obst sowie kräuter, blätter und blüten von draußen) jenachdem wie es verfügbar ist. Im winter alle zwei tage. Dann halt äste usw. wie grade vorhanden.

Alles bis zum absatz gibt es wirklich täglich! Frisches schwankt auch ab und an mal nach lust und laune sowie verfügbarkeit.
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   10.03.14 13:47

Hast Du das selber zusammengestellt oder so fertig gemischt gekauft? Also die Blüten, Blätter und Kräuter meine ich speziell..
Und wie groß ist die menge für einen Chinchilla pro Tag davon?

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   10.03.14 15:06

Ich kaufe viele sachen einzeln bis auf die blüten und sie saaten. Da nehem ich einmal den blüten first class mix von hansemanns und gebe noch hopfen mit rein und bei den saaten nehme ich alex wunschmix. Das sind alle wichtigen ölsaaten und dadurch gut bekömmlich. Bei den kräutern kaufe ich allerdings auch verschiedene mischungen aber eher nur um das ganze aufzupeppen.
Wieviel genau ein chin pro tag frisst kann man nicht genau sagen. Bei dem kraftfutter also saaten gibt es immer einen esslöffel weniger als die anzahl der tiere. Also bei meiner 5er gruppe z.b. 4 esslöffel. Bei den kräutern usw. hab ich eine große auflaufform die ich komplett fülle. Das sind immer ca. 2 hände voll kräuter, 2 hände blätter und eine hand blüten. Nachmittags fülle ich die blüten ab und zu noch auf. Damit kommen sie gut aus!
Nach oben Nach unten
Beata1
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.03.14

BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   10.03.14 15:55

aha, danke, das ist ja schon mal ein guter Anhaltspunkt.

_________________
viele Grüße
Beata

www.epiforum.de + www.sshforum.de
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frage zu agrobs   

Nach oben Nach unten
 
Frage zu agrobs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: