Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?

Nach unten 
AutorNachricht
Rinana
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 06.11.13
Alter : 37
Ort : Bad Münstereifel

BeitragThema: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   28.02.14 8:51

Ihr Lieben,

Kleintiere halte ich seit Jahren, aber die Chins habe ich ja noch nicht so lange und in gewissen Dingen bin ich einfach unsicher, weil man ja auch so viele unterschiedliche Meinungen und Aussagen liest.
Ich finde immer wieder mal beim Saubermachen de Jungs verschmierte, platte oder festklebende Köttel im Käfig, meiner Meinung nach nicht übermäßig, aber es kommt halt vor. Auch die Größe variiert schon mal. Mache ich irgendetwas grundsätzlich falsch, oder ist das wie bei uns auch: Stuhlgang ist ja nicht immer gleich  grins 

Letzte Woche habe ich zum Beispiel versucht, unter die reine Ölsaaten-Mischung, die die Jungs bekommen und meiner Meinung nach gut vertragen (Leinsamen, Mariendistelsamen, Schwarzkümmelsamen, Fenchelsamen) eine kleine Menge Knaulgras-Samen, die ja aber zu den Mehlsaaten gehören, zu geben. Da ist mir wirklich massiv matschiger und klebriger Kot aufgefallen, meiner Meinung nach bestand dort der Zusammenhang und ich habe das Knaulgras wieder weg gelassen.
Heute morgen habe ich wieder wöchentlichen Großputz gemacht und wieder nur die "üblichen" Kotspuren gefunden, die halt immer wieder mal da sind.

Inwieweit ist das normal? Sollte ich wirklich NIE verschiedene Köttelformen und -konsistenzen finden oder ist das halt so?
Die drei sind fit, fressen und es geht Ihnen meiner Meinung nach, sehr gut.

_________________
Viele Grüße von Rinana und den Chin-Boys!
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   28.02.14 18:44

Hi

verschiedene Größe, Konsistenz und Farbe ist normal. Allerdings sollten die Köttel nicht so weich sein, dass sie am Boden, Zubehör oder dem Chins haften bleiben. Wenn dem so ist, dann sollte die Ursache gefunden und behoben werden.

Mehr findest du hier zum Thema Kot: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillakot

Was gibts denn bei euch täglich zum Fressen?

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Rinana
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 06.11.13
Alter : 37
Ort : Bad Münstereifel

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   28.02.14 23:15

Bei uns gibt es täglich die genannte SaatenMischung, Heu sowieso, verschiedene Blatt- und KräuterMischungen (Hansemanns), getrocknete Blüten und als Leckerchen GojiBeeren, ApfelChips und Topinambur. Manchmal frisch, manchmal getrocknet. Selten frischer Apfel. Zwischendurch auch Karottenpellets oder Kräuterpellets.

_________________
Viele Grüße von Rinana und den Chin-Boys!
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   14.03.14 2:16

Huhu,

was macht denn den Kot? Immernoch klebrig-weich?

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Rinana
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 06.11.13
Alter : 37
Ort : Bad Münstereifel

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   15.03.14 17:10

Naja, wie immer halt. Heute Morgen beim Großputz habe ich wieder Stellen mit kotspuren gefunden. Ich kenne das halt auch gar nicht anders, seit wir die Chins haben. Die Köttel sehen aber im Großen und Ganzen immer gut aus. Nur diese Spuren sind halt immer irgendwo irgendwie da.

_________________
Viele Grüße von Rinana und den Chin-Boys!
Nach oben Nach unten
Rinana
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 06.11.13
Alter : 37
Ort : Bad Münstereifel

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   18.04.14 12:20

thema hochschieben 
Können Kotveränderung eigentlich auch von "Erschrecken" bzw. Stress kommen, ohne das sich irgendetwas in der Ernährung geändert hat?
Wir haben seit letzten Samstag die Frettchen von Freunden für eine Woche zur Urlaubsbetreuung hier. Natürlich lassen wir die Tiere nicht zusammen laufen oder überhaupt zusammen, aber auch die Frettchen bekommen Auslauf bei uns und unsere Jungs haben buchstäblich drei Tage lang nicht mit uns geredet. Sind nicht mehr an die Tür gekommen, wenn wir gefüttert haben, haben kein Leckerchen von uns genommen und kaum gefressen. Wenn die Frettchen im Zimmer liefen, saßen sie auf der höchsten Etage im Käfig und haben teilweise Warnrufe von sich gegeben. Ich war schon ganz unglücklich, weil ich meiner Freundin versprochen hatte, dass die Frettchen bei uns auch laufen dürfen, dass aber nur im Wohnzimmer bei den Chinchillas geht. Jetzt waren meine eigenen Tiere völlig verstört und haben nur noch ganz kleine Kotbällchen abgesetzt.

Seit zwei Tagen scheinen sie sich an die Frettchen gewöhnt zu haben, sind wieder wie immer und der Kot hat sich wieder normalisiert. Aber kann das wirklich mit dem "Unmut" über die fremden neuen Gäste zu tun gehabt haben? Ich bin ja immer noch baff darüber, welche Wesenszüge meine Monster an den Tag legen. Eigentlich will man sie ja nicht vermenschlichen, aber die Reaktionen auf ihre Umwelt finde ich total faszinierend. Ich habe bei meinen anderen Nagetieren, die ich schon gehalten habe (wie zum Beispiel Meerschweinchen) so etwas nie so deutlich wahrgenommen.

_________________
Viele Grüße von Rinana und den Chin-Boys!
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   18.04.14 12:25

Ja das ist sehr gut möglich dass es am stress liegt. Oft ist es auch so dass man veränderten kot hat wenn sie umziehen müssen oder transportiert werden. Das gibt sich dann nach einiger zeit wieder.
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   19.04.14 10:30

Diese plattgedrückten Köttel finde ich bei meinen auch schon immer, seit ich sie habe. Ebenfalls nur wenige, aber auch immer mal wieder. Ich weiß auch nicht so recht, was ich davon halten soll :/ Sie haben lange Zeit immer wieder zugenommen (gut 100g seit ich sie habe), haben auch nicht übermäßig viel frisches bekommen. Ich kann es mir auch nicht so recht erklären :/

Gefüttert wird naturnah. Neu ist lediglich Silberhirse und Paddyreis in der Ölsaatenmischung. Die Frage ist, wie viel Sinn macht es, die Nasen deshalb mal beim TA vorzustellen, weil das ja auch wieder unheimlichen Stress bedeutet.

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?   

Nach oben Nach unten
 
In welchem Maße sind Kotveränderungen normal?
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Gesundheit :: Verdauung-
Gehe zu: