Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Pellets Frage!

Nach unten 
AutorNachricht
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Pellets Frage!   02.01.14 23:47

Also ich hab da mal ne doofe Frage...
Als ich die beiden Plüschkugeln beim Züchter gekauft habe, sagte er ich solle darauf achten das die beiden IMMER Berkel GoldPellets( das Futter wäre von Züchtern entwickelt) und Heu bekommen damit sie auch sehr altwerden... So nun meine Frage wie stelle ich das Futter um.. Ich hatte bevor die eingezogen sind einen Haufen Kräuter und Blüten und Blätter bei bibonatur bestellt. Dann habe ich den beiden Walnussblätter gegeben und einer hatte gleich Durchfall. Jetzt habe ich da so bedenken....Dann habe ich nur noch Pellets und Heu gegeben. Aber zum einen sind die Pellets die er mir mitgegeben hat bald alle... ausserdem bekomme ich Berkel hier nicht und bestellen möchte ich das nicht bei ihm....

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
MaryJB
Früchtepflücker
Früchtepflücker
avatar

Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   03.01.14 0:08

Also die Pellets könntest du zur Not auch im Internet bestellen. Beim Heimtierparadies gibt es das zum Beispiel. Aber wenn du eh umstellen möchtest: umso besser. Allerdings sollten sie dann ein anderes Kraftfutter anstelle der Pellets bekommen, sprich Saaten. Bei getrockneten Kräutern und Blättern sollte es normalerweise keine Probleme mit der Verdauung geben. Bist du dir sicher, dass es daran lag? Was für Kräuter usw. hast du denn so bestellt? Ich weiß nicht inwieweit du dich hier im Forum schon "umgelesen" hast. Da findest du auf jeden Fall viele Beiträge mit den Futtermischungen die wir so geben.

_________________
Es grüßen euch ganz heart lich Daisy, Dusty und ihr Frauchen Maria
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   03.01.14 1:13

Also ich denke nicht dass es an den walnussblättern lag! Hier sind sie ein großer bestandteil der blättermischung und ALLE neuankömmlinge haben bisher direkt die volle ladung bekommen ebenso alles an kräutern und blüten(keine sorge ich weiß was ich mache zwinker ) es gab bei keinem meiner 8 tiere bisher probleme! Vielleicht lag das ganze an dem stress durch den umzug usw. hast du irgendwie was frisches gegeben oder noch anderes? Nur heu, pellets und wasser lässt die tierchen leider nicht besonders alt werden... sie brauchen als ersatz für die pellets eine saatenmischung die du anfüttern solltest. Am besten fängst du da mit einer kleinen mischung aus leinsaat, sesam, sonnenblumenkernen, kürbiskernen an. Wenn sie das vertragen kannst du eine größere mischung geben. Und je weniger pellets du gibst desto mehr saaten sollte es natürlich geben (aber immer langsam bei der kraftfutterumstellung). Es sollte pro tag etwa ein esslöffel kraftfutter pro tier und tag geben. Aber bitte vorher erst eine große breite an kräutern, blättern und blüten einführen sonst bekommen sie zu wenig nährstoffe. Am besten versuchst du es einfach mal mit brennessel und löwenzahn als kräuter das ist standard dann kannst du immer mehr hinzufügen. Was hast du denn alles vor zu füttern ?
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   03.01.14 1:54

War es wirklich wässriger Durchfall?
Oder einfach nur weiche Köttel?

Hatten die Köttel noch Form?
Klebten sie?
Oder ließen sie sich einfach nur leicht zerdrücken?

Wurde eine Kotprobe abgegeben und auf Darmparasiten untersucht?
Mit Pellets-Heu-Wasser gefütterte Tiere haben oft Giardien oder eine Überwucherung mit Hefen oder E. choli ...
Nach oben Nach unten
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 15:24

Danke für soviel Info.
Mary JB: ich weiß das ich die im Internet bestellen kann aber da sind mir die Versandkosten zu hoch wenn ich nur für die Chins da Pellets bestelle.
Kiwi: Danke für die Info werde dann jetzt langsam anfangen Kräuter, Blüten und Blätter zu füttern die habe ich schon da. Werde dann noch Saaten bestellen.
Murx:Nein der Durchfall war nicht wässerig. Und nach gabe von Malvenblüten am nächsten Tag auch wieder weg. Es wurde auch keine Kot probe eingeschickt.
Aber eine frage habe ich noch...
Wenn Pellets und Heu nicht so gut für die Fellbeutel sind und sogar Giardien verursachen können warum sagt mir denn der Züchter das ich nur so und nicht anders Füttern soll.....?

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 15:38

Weil züchter immer den geringsten aufwand für die größte menge chins wollen. Um es mal kurz und knackig zu sagen. Eine naturnahe fütterung kostet mehr und braucht auch mehr zeit bei der fütterung als wenn man nur pellets, heu und wasser gibt. Die tiere bekommen durch die pellets aber nur synthetisch hergestellte vitamine und nährstoffe. Der rest ist abfall z.b. melasse. Pellets dienen in keinster weise zum zahnabrieb denn der geschieht nur durch das aufeinanderreiben der kauflächen und da sich pellets durch den speichel direkt auflösen gibt es da nicht viel zu kauen. Heu soll das dann kompensieren hat allerdings keinerlei wertvolle nährstoffe. Pellets sind allerdings um ein vielfaches günstoger als eine gute saatenmischung und das ist der grund warum züchter das kaufen. Die tiere überleben solang es durch die fütterung möglich ist aber erreichen kaum die richtige lebenserwartungszeit. Das reicht züchtern aber um pellets als super anzupreisen! Hoffe das hat dir alles soweit beantwortet. Züchter labern viel wenn der tag lang ist. Da ist auch schon der kleinste stall gut genug...
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 16:24

Ich habe meine auch von einer Züchterin (was ich heute wohl nie mehr machen würde) und die hat mir damals gesagt, dass selbst gesammelte Kräuter, die man trocknet, giftig sind, ebenso wie alles Frische. Als ich sie dann gefragt habe, ob ich denn überhaupt Blüten etc. füttern soll, sagte sie, das könne man machen und man könne ein bisschen über die Pellets streuen. Ich hatte mich aber zuvor im Internet schlau gemacht und zumindest was PHW angeht sind sich ja beinahe alle Informationsseiten einig, dass das Mist ist und man zumindest auch getrocknete Kräuter, Blüten und Blätter verfüttern sollte. Als ich die Chins dann endlcih abholen konnte sagte sie mir, ich solle doch mal ein paar kleine Salzstangen geben, um sie handzahm zu kriegen. Da ist mir dann echt alles aus dem Gesicht gefallen. Ich hab mir meine Engelchen geschnappt und bin abgerauscht... So viel zur Kompetenz von Züchtern (sicher gibt es auch Ausnahmen)

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 16:25

Achso: Hansemanns hat z.B. ab 19€ schon keine Versandkosten mehr. Wenn du dort Kräuter, Blätter und Blüten bestellst oder auch Heu, Streu, Sand, Pellets/Saaten, dann kommt man da locker drüber

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
2chins
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 42
Ort : Potsdam

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 16:35

@meckergurke : Hansemann`s - Ab 24,00 Euro Warenwert liefern wir frachtfrei !!!

_________________
Flummy  rest in peace  ( 25.3. 2008- 30.09.2014) ,  knuddel  Fjodor &  Elmo
knuddel Dexter & Krümel (* 12.07 14 )


Beleidige nie ein Tier , es ist klüger oft als wir !!!
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 17:07

Zur Verteidigung der Züchter ...

Viele Züchter haben auch nur von Züchtern gelernt, die wiederum von Pelzern gelernt haben ... und da wurde auf dem Wege der Mund-zu-Mund-Propaganda aus dem kostenoptimierten so viel Kräuter, wie unbedingt zur Gesunderhaltung nötig und so viel Pellets wie möglich, damit die Wollknäuel nicht gleich von der Stange fallen schnell ein auf gar keinen Fall was anderes wie Pellets, Heu, Wasser ... und da die Chinchillas mit diesem PHW immer empfindlicher (weil darmkränker) wurden, glaubten die Neuzüchter sehr schnell, daß es doch das gestrig angebotene Viertel Basilikumblatt gewesen sein mußte, denn der Züchter, von dem sie die Tiere haben, hatte ja auch so gefüttert und der Pelzer, von dem die Vorfahren stammten, doch auch ...

Kurzum, viele Züchter wissen es einfach nicht besser.
Es wurde ja auch lange Zeit (und wird immer noch weltweit) gelehrt, daß nur PHW gut sein könne ...
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 18:21

Das mag ja sein. Aber zumindest in meinem Fall (und das deckt sich ja auch mit den Erfahrungen anderer) sind diese PHW-Fetischisten ja auch unheimlich beratungsresitent. Als ich sie nämlich darauf angesprochen habe, dass ich das alles ganz anders gelesen habe, sagte sie dann "ich züchte seit 20 Jahren, die können von mir lernen und nicht umgekehrt". Das finde ich dann auch nicht mehr entschuldbar, weil ich der Meinung bin, dass man auch 50 Jahre nach Schema F leben und handeln kann und dann immer noch nicht weiter ist, als jemand der vielleicht seit 5 Jahren verschiedene Dinge probiert und sich, wie z.B. Aleks und auch andere, auch mal mit dem natürlichen Lebensraum, der Anatomie und nicht zuletzt mit wissenschaftlichen Studien beschäftigt. 

Ich will damit ja auch nicht allgemein gegen Züchter wettern (kann ich gar nicht, weil ich dafür nicht genug kenne). Ich kenne auch Gegenbeispiele, aber diese Beratungsresistenz, die dann mit angeblicher Erfahrung begründet wird bringt mich einfach nur zum  kotz  ^^

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 20:53

Also ich hab zu allen züchtern/hobbyzüchtern ein eher verhaltenes verhältnis weil ich es schrecklich finde dass man immer noch weiter tiere produziert, beratungsresistent ist und in den meisten fällen das leben der einzelnen tiere gar nicht respektiert. Da kann man mir erzählen was man will von wegen besser qualität von tieren usw. Solang es einfach viel zu viele arme seelen gibt die ein zuhause suchen in notstationen,tierheimen oder auf kleinanzeigern rechtfertigt nichts die produktion von weiteren tieren. Und man sollte es einfach lassen weitere tiere vom züchter zu kaufen!
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 21:07

Gut ... diese Beratungsresistenz gibts leider auch im Tierschutz nur allzuoft ... und was noch viel schlimmer ist, das ist die Beratungsfreude von Tierärzten zum Thema Ernährung, welche ja keine Fachleute in puncto Tierernährung sind, sondern genauso interessierte Laien sind, wie wir.

Daß es dann noch zusätzlich zu den beratungsresistenten Züchtern sogar langjährige Züchter gibt, die schon seit mind. 30 Jahren Chinchillas züchten, wobei sie das erste Chinchilla erst vor fünf Jahren gekauft haben, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 21:48

Chinchillas sind eben auch schwierige Tiere. Dessen muss man sich halt bewusst sein, wenn man sie sich anschafft. Man weiß ja (zumindest soweit ich das bisher mitbekommen habe) kaum etwas über ihr natürliches Verhalten und versteht ja auch nicht alles, was sie ausdrücken wollen etc. 
Dabei würde ich so gerne wissen, warum sie tanzen ^^

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   04.01.14 23:16

ich danke euch für die Infos... Werde dann mal eine Bestellung für Hansemann fertig machen hab ja auch noch Cuys, Meeris, Hamster und Rennmäuse die mögen da ja auch was von....

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
Kiwi
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 16.08.12
Alter : 23
Ort : Witten

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   05.01.14 0:21

Meckergurke das tanzen ist mit großer wahrscheinlichkeit ein markierverhalten. Durch das betanzen und draufsetzen bekommen die gegenstände den geruch des tieres ab.
Nach oben Nach unten
meckergurke
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 08.10.13
Alter : 31

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   05.01.14 18:16

Ich weiß, aber man vermutet es ja nur. ^^

_________________
Ich bin chinfiziert!  wolke7 
Nach oben Nach unten
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:14

So die beiden haben die Kräuter- Blütenmischung gut vertragen. Die Saaten sind bestellt und werden bestimmt die Tage eintreffen.. daumenhoch 

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:19

Das ist doch super!  daumenhoch 
Nach oben Nach unten
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:27

Ich habe es doch richtig verstanden, das sie immer noch etwas von den Pelltes haben sollen oder?

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:47

Meist ist es besser, einfach die Chins sich selbst umstellen zu lassen ... heißt also, die Pellets werden in einem Extranapf noch zusätzlich angeboten, man sieht ja, ab wann sie nicht mehr gefressen werden, dann kann man sie auch ganz weglassen.
Das Ganze hat den Vorteil, daß die Chins sich erst umstellen, wenn sie an Kräutern und Co alles haben, was sie brauchen. Dazu kommt, nur sie wissen, was ihnen Bauchweh macht - sie können also in ihrem Tempo umstellen. So werden krasse Gewichtsabnahmen verhindert.

Das Ganze muß halt nur ein wenig bei der Kraftfutterzuteilung berücksichtigt werden, nicht alle Chins können sich Kraftfutter gleich von Anfang an richtig einteilen.
Nach oben Nach unten
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:49

Ok danke für den Tip....

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
pesu
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.12.13
Ort : Wanne Eickel

BeitragThema: Re: Pellets Frage!   06.01.14 18:49

Will ja das es denn Plüschkugeln gut geht...

_________________
Natürlich kann man ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht...
www.minischlappohrenwelt.de
Nach oben Nach unten
http://www.minischlappohrenwelt.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pellets Frage!   

Nach oben Nach unten
 
Pellets Frage!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: