Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Feigenblaetter

Nach unten 
AutorNachricht
kate88
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.09.13

BeitragThema: Feigenblaetter   29.10.13 23:10

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Ich hatte irgendwo gelesen, dass alle Obstblaetter ok sind, daher hat meien Mutti mir recht viel mitgebracht.

Jetzt bin ich jedoch doch nicht mehr so sicher wie wahr das ist. Die kleinen lieben Feigenblaetter, kann ich ihnen die weiterhin geben, oder sollte ich es lieber lassen?

vielen Dank
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Feigenblaetter   09.11.13 13:18

Feigenblätter kannst du als Gemisch mit anderen Blättern und Kräutern anbieten. Sie sollten nur nicht zu viel davon fressen auf einmal.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
davX
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 24.12.11
Ort : Kt. Baden

BeitragThema: Re: Feigenblaetter   10.11.13 21:50

Vielleicht noch eine kleine Anmerkung, Murx sah die Sache 2009 noch ziemlich skeptisch:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Feige
Nach oben Nach unten
http://www.octodons.ch/
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Feigenblaetter   11.11.13 20:26

Hier eine Querverlinkung zu CS-Forum, wo es um die Blätter geht: http://www.degupedia.de/board/viewtopic.php?f=57&t=4415

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
kate88
Heuwühler
Heuwühler


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.09.13

BeitragThema: Re: Feigenblaetter   15.11.13 15:25

Vielen dank. Besonders Sánchez mag die Blätter sehr. Bekommen nicht viel davon und auch nicht jeden Tag. (Mein Freund findet, dass sie lecker riechen hihi)
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Feigenblaetter   26.03.18 10:19

Ich will das mal hochholen ... meine Skepsis damals gegenüber der Rinde und den Blättern der Feigenarten beruhte auf Halbwissen, nicht auf Fakten. Ich hab den Text in der Wiki angepaßt ...

Tatsächlich werden viele Ficus-Arten in Zoos inzwischen weltweit als Zierpflanzen selbst bei empfindlichen Krallenäffchen in den Volieren gepflegt. Dabei sind die Feigenarten meist nicht sonderlich beliebt und überleben deshalb ihre tierischen Mitbewohner und sie überstehen auch schlechte Bedingungen, wie beispielsweise wenig Licht, sehr gut.
Für die Tiere bieten Feigenarten eine gute Beschäftigung und sie bieten im Falle von kleineren Verdauungsstörungen die Möglichkeit, sich selbst zu kurieren, indem sie die Rinde knabbern. Auch die Blätter werden manchmal angeknabbert - jedoch nie in großem Stil.

Chinchillas vertragen relativ große Blattmengen der Ficusarten, wobei bedacht werden sollte, daß offenbar viele dieser Ficusarten empfindlich auf diverse Schädlinge reagieren und deshalb in Gärtnereien und Pflanzenläden oft mit Pflanzenschutzmitteln behandelt werden. Es ist nicht auszuschließen, daß einige dieser Pflanzenschutzmittel stark schädigend auf Chinchillas wirken.
Besonders häufig werden bei Ficus-Arten Avermectine gegen Spinnmilben eingesetzt ... diese verbleiben recht stabil auf und in den Blättern. Frisch gekaufte Ficus-Bäumchen sollten aus diesem Grunde die ersten Wochen besser unerreichbar für Chinchillas verwahrt werden.

Die meisten Avermectine wirken auf Tiere mit MDR1-Mutation tödlich (nachgewiesen bei Hunden und Ratten), ansonsten können sie neurotoxisch wirken. Vor allem Vögel reagieren da sehr empfindlich.
Die Empfindlichkeit von Chinchillas auf die meisten Avermectine ist nicht erforscht. Ivermectin, was zur Gruppe der Avermectine zählt, gilt als für Chinchillas verträglich und wird zur Parasitenbekämpfung eingesetzt, was schon für eine gewissen Resistenz der Chinchillas gegenüber diesen Neurotoxinen spricht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feigenblaetter   

Nach oben Nach unten
 
Feigenblaetter
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: