Chinchillavermittlungsforum

Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Pellets: Gabe, Marke, Menge

Nach unten 

Pellets gibts hier:
Berkel
4%
 4% [ 1 ]
Berkel, aber reduziert
12%
 12% [ 3 ]
Ovator
4%
 4% [ 1 ]
Ovator, aber reduziert
4%
 4% [ 1 ]
Bunny
0%
 0% [ 0 ]
Bunny, aber reduziert
0%
 0% [ 0 ]
JR Farm
8%
 8% [ 2 ]
JR Farm, aber reduziert
4%
 4% [ 1 ]
Tima
0%
 0% [ 0 ]
Tima, aber reduziert
4%
 4% [ 1 ]
eine andere Marke
16%
 16% [ 4 ]
eine andere Marke, reduziert
4%
 4% [ 1 ]
hier gibts gar keine Pellets
40%
 40% [ 10 ]
Stimmen insgesamt : 25
 

AutorNachricht
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 10:13

Hallo,

bei wem von euch gibts Pellets für die Chinchillas?
Welche Marke gebt ihr und wie viel davon am Tag pro Tier?
Reduziert, also nur 1EL am Tag oder doch mehr?



Hier gibts seit 3 Jahren und 3 Monaten keine Pellets, sondern nur Frisches, getr. Kräuter, Blüten, Blätter, Zweige, Wurzeln und Saaten. Davor hab ich JR Farm, Dehner und Bunny (gemischt), später nur noch Bunny gefüttert, weil sie meiner Meinung nach von der Zusammensetzung her noch am besten sind.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner


Zuletzt von Aleks am 25.03.12 10:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
DasKleineN.
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.03.12
Ort : Nahe Kiel

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 10:17

Bei uns gibbet Berkel, ca eine Handvoll.
Ansonsten Heu, Kräuter, Grünzeugs und Äste.

_________________
flora LG von Nadine und den Fellnasen


http://www.fellnasenhausen.beepworld.de/
FB: Chinchilla-Fellnasenhausen
Nach oben Nach unten
http://www.fellnasenhausen.beepworld.de
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 10:21

Eine Hand voll für alle 4? Wie viel ist das ca. pro Chin?

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 10:41

Huhu,

also ich füttere Pellets aus Belgien, da ich im vergangenen Jahr sowohl mit Ovoator, als auch mit Berkel Probleme hatte und kein Vertrauen mehr in beide Mühlen habe.

Bei mir bekommen die Chins quasi so viel Pellets, wie sie möchten und dazu getrocknete Kräuter und Blüten jeden 2. Tag, Topinamburpellets und seit kurzem auch Sämereien - da sind wir noch in der Eingewöhnung. Apfel bekommen meine Plüschis auch immer wieder mal. Und Heu natürlich auch immer eine große Hand voll.
Im Sommer gibt es dann auch wieder frische Kräuter und frische Knabberäste aus dem Garten, aber da wächst im Moment noch nicht so viel.

Evtl. wäre es noch erwähnenswert, dass bis auf 3 Liebhabertiere nur Zuchttiere bei mir wohnen und ich deswegen immer recht viel auf einmal insgesamt in den Käfig gebe, damit vor allem die schwangeren und säugenden Weibchen sich aussuchen können, was sie grade brauchen.
Nach oben Nach unten
Murx Pickwick
Zweigeknabberer
Zweigeknabberer


Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 12.07.11

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 11:08

Seitdem ich Chinchillas halte, gibts keine Pellets - bzw ab und an zwischendrin, ob sie sie nehmen würden, wenn sie dran kämen Laughing
Aber da sie die Pellets nicht gewöhnt sind, gehen sie da dann auch nicht dran.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 11:27

Können diejenigen, die gar keine Pellets füttern, vielleicht berichten wie die Umstellung bei euch und euren Chins geklappt hat, nachdem die Moppel bei euch einzogen? Ich nehme an, viele eurer Chins bekamen beim vorherigen Besitzer noch Pellets(?) und mich würde interessieren, wie ihr umgestellt habt und wie die Umstellung vertragen und auch angenommen wurde lächel
Nach oben Nach unten
DasKleineN.
Gemüseanbauer
Gemüseanbauer
avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.03.12
Ort : Nahe Kiel

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 11:31

Meine Hand sind so ungefähr 3-4 EL

_________________
flora LG von Nadine und den Fellnasen


http://www.fellnasenhausen.beepworld.de/
FB: Chinchilla-Fellnasenhausen
Nach oben Nach unten
http://www.fellnasenhausen.beepworld.de
fays
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 11.01.12
Alter : 30
Ort : 41***

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 12:50

Also meine bekommen seit gut einem Jahr gar keine Pelltets mehr.

Vorher gabs Ovator, da die Hobbyzüchterin meiner Neuzugänge meinte, sie seien die einzig Wahren. Die Frau selber war aber sehr fragwürdig, deshalb entschied ich mich recht schnell dagegen, auch nur einer ihrer Empfehlungen zu folgen.

Die Futterumstellung lief hier reibungslos, habe Kräuter sofort ad lib. angeboten, Frisches langsam angwöhnt (mit Apfel angefangen) und dann die Pellets zu Gunsten von getrocknetem Gemüse und Saaten reduziert, später Pellets und Gemüse weggelassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 15:09

Hallo,

wir geben seit Jahren Berkel, aber seit 2008 reduzierten wir nach und nach und heute gibt es pro Chin 1/2 Esslöffel (etwa 7 Pellets). Früher gab es pro Chin maximal 1,5 Esslöffel.

Lg
Nicole
Nach oben Nach unten
LottaLeben
Kaktusverschlinger
Kaktusverschlinger
avatar

Anzahl der Beiträge : 4275
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 32
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   25.03.12 15:17

Bei mir gibt's keine Pellets.

Die Umstellung auf pelletfrei lief bei allen Chins problemlos und zügig ab.
Ich habe angefangen ganz viel Neues zuzufüttern (insbesondere getrocknetes und frisches Grünfutter), nebenbei die Pellets ausgeschlichen und Saaten eingeführt. Bei meinen 3 Mädels, die vorher ausschließlich mit Pellets und ab und an Heu ernährt wurden, hat die Umstellung gerade mal 10 Tage gedauert grins2 Sie vertrugen alles problemlos.

_________________





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
Nach oben Nach unten
Aisha
Blumenliebhaber
Blumenliebhaber
avatar

Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.07.11

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   31.03.12 11:11

Hallo Carina!!

Vielleicht hilft dir das http://www.degupedia.de/board/viewtopic.php?f=12&t=3095

Ich habe meine Nasen mehr oder weniger nach diesem Schema umgestellt.

_________________
Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geandet wird, wie das Verbrechen am Menschen.

Leonardo da Vinci


rest in peace Oedipus, Aisha & Boomer (meine Family)wolke7 
rest in peace Rasmus 11-01-10 bis 21-08-13 es ging alles so schnell. Wir konnten uns nicht mehr verabschieden. da du aus der Narkose nicht mehr aufwachen durftest wolke7
rest in peace Nelly 19-05-08 bis 20-07-14 Jetzt wo es schön war hast du deine Familie verlassen. Sie waren alle da & haben dich bedeckt. wolke7









[/center]
Nach oben Nach unten
Flora
Admin & Mod
Admin & Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 11663
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 34
Ort : Speyer

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   31.03.12 13:30

Hab die Frage übersehen.

Die Chins, die ich zuvor u.a. mit Pellets ernährt habe, musste ich nicht großartig umstellen, da sie schon eine Trockenkräutermischung kannten. Dann habe ich einfach nur noch Frisches eingeführt, es war Winter also gabs da erstmal nur Nagergras, Möhre, Golliwoog, Salat, Apfel (hab auch anderes getestet, was aber bis heute unangerührt blieb). Wurde alles vertragen, es gab gleich keine Minimengen, aber sie haben sich damals auch nicht vollgestopft. Da ich damals noch viel Trockengemüse und Mehlsaaten gab als ich die Pellets wegließ, war der Kot eine Zeit lang ziemlich verkrüppelt von der Form her. Mittlerweile ist es aber wieder i.O. Mehlsaaten gibts hier sehr sehr selten, sondern nur Ölsaaten, und Trockengemüse nur bei Mehrbedarf (kranke, dünne Chins, trächtige/säugende Weibchen...). Trockenobst gar nicht.

Alle darauf folgendem Chins wurden radikal umgestellt d.h. wenn sie ihr altes Futter dabei hatten (was nicht immer der Fall war), gabs das einem Napf voll eine Zeit lang im Käfig und dazu alles, was meine schon kannten bis auf Blähendes (Klee, Luzerne, Kohl).
Probleme hatte ich damit gar keine, es gab keine Verdauungsprobleme. Die Mädels waren dem neuen Futter v.a. Frischem gegenüber oft viel offener und haben von Beginn an probiert und gefressen, einige Jungs brauchten ihre Zeit, was Frischftter angeht. was hier aber bei jedem gleich ankam, waren frische Zweige. Die Mädels haben sich auf das neue Futter teilweise wirklich wie die Wölfe drauf gestürzt, hatte da wirklich am Anfang ziemlich Angst, dass sie Blähungen oder so bekommen, aber dazu kams nie. später hatte ich dann keine Angst mehr bei den nächsten Chins. Empfehlen tu ich das nicht unbedingt weiter v.a. keinen neulingen, aber ich habe damit gute Erfahrungen gemacht und beobachte meine Tiere gut, sodass ich gleich handeln kann, wenn einer etwas nicht vertragen sollte, Schmerzen hat o.Ä.


Anderen Haltern empfehle ich immer erstmal die Mischung aus getrockneten Blättern, Blüten und Kräutern unbegrenzt anzbieten zum Heu und den Pellets. nach einer Woche führt man das Frischfutter an, Schnelligkeit wie man sich wohl fühlt zwinker Dann kommen die Ölsamen als Kraftfutter zusätzlich zu den Pellets dazu und dann lässt man die Pellets ganz weg, wenn die Chins sie nicht mehr fressen oder nicht mehr so viele.

_________________
Es grüßt Flora mit den Plüschbällchen Luise, Tobi, Kevin, Mathilda und Stuart großes Herz 

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-scientia.de
Mammi
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 03.10.11
Alter : 56
Ort : Fichtelgebirge

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   31.03.12 15:50


Hallo,

bei uns gibts 1 EL Berkel Kräuter Gold pro Zweiergruppe, neben 2 Heusorten, verschiedenen getrockneten Kräutern, Blüten, Blättern und frischem Futter........... Laughing


_________________
viele Grüße
Margit
Nach oben Nach unten
Chinchilla-Hildesheim
Saatenpiekser
Saatenpiekser
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 26.03.12
Alter : 31
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   01.04.12 5:20

Hi,

also bei mir gibt es genauso wie bei Carina die belgischen Pellets. Meine Tiere haben ebenfalls soviel zur Verfügung stehen wie sie wollen. Dazu gibt es täglich verschiedene getrocknete Kräuter.

Ich persönlich würde meine Zuchttiere ehrlich gesagt nie ganz pelletfrei ernähren.
Bei Liebhabertieren muss es halt jeder selber wissen.

lg Nadine

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.chinchilla-hildesheim.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   01.04.12 18:50

Wo sind denn die anderen Beiträge hin? grübel

EDIT: gefunden Very Happy


Anm. von Aleks:
Hab das Thema "Zucht und pelletfrei" abgetrennt:
http://www.chinchillaschutzforum.com/t1452-zucht-pelletfreie-naturnahe-futterung-vereinbar
Nach oben Nach unten
logo
Früchtepflücker
Früchtepflücker
avatar

Anzahl der Beiträge : 980
Anmeldedatum : 04.01.12
Alter : 27
Ort : Winterthur

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   26.04.12 12:29

Hier gibts seit gut 3 Jahren keine Pellets mehr. Die Umstellung ging relativ schnell, so ca. 3 - 4 Monate und dann waren die Pellets duch Sämereien ersetzt. Denn Tieren gehts in meinen Augen mit diesem Futter besser als mit den Pellets aber jeder soll selber entscheiden was er gibt und warum.

_________________
Liebe Grüsse von Lea und den Kugelmonstern Nele, Dicke und Kuba heart

Nach manchem Gespräch mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
(Maxim Gorki)
Nach oben Nach unten
sabi0304
Juniormoderatorin
Juniormoderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 815
Anmeldedatum : 13.01.15
Alter : 26
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   21.02.15 20:28

Bei uns gibt es fast naturnah

neben allem unbegrenzt gibt es noch immer einen napf voll mit pellets,
die kleinen nehmen es wie sie wollen..sprich mal mehr und mal weniger.
grund akturll da ich im dezember 2014 von meiner züchterin 10kg pellets mitbekommen habe.

pellets marke: chinchilla paradise

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit den geliebten Flauschkugeln Skylar, Sunny und Fly  Chin

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos
großes Herz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pellets: Gabe, Marke, Menge   

Nach oben Nach unten
 
Pellets: Gabe, Marke, Menge
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chinchillavermittlungsforum :: Austausch rund um Chinchillas & andere Tiere :: Ernährung-
Gehe zu: