Chinchillavermittlungsforum - Portal


Willkommen auf unserem Infoportal - kompetent und tierwohlorientiert
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Facebook
Wer ist online?
Insgesamt sind 29 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 29 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 147 Benutzern am 22.07.16 18:11
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen:
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Statistik
Wir haben 1322 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist phuck.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 50035 Beiträge geschrieben zu 5501 Themen
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Link-Empfehlungen
unsere FB-Chingruppe
Chinchilla-Scientia-Infoseite
Kaninchenwiese
Kaninchen würden Wiese kaufen
HP von Dr. Ziegler
HP von cdVet
Hansemanns Team
HasenhausImOdenwald Heuandi
Futterparadies
Mixerama
Die neuesten Themen
» Mickys Krankheit
von Murx Pickwick 08.12.17 11:09

» Mittelohrentzündig - wie krieg ich das Antibiotika ins Chinchilla?
von Murx Pickwick 18.10.17 7:45

» 26131 TH Oldenburg - 2 Chinchillas
von Flora 17.10.17 11:17

» 24941 TH Flensburg - 2 Chinchillas
von Flora 17.10.17 11:10

» 20537 TH Hamburg - 12 Chinchillas
von Flora 17.10.17 11:08

» 07570 TH Weida - 0 Chinchillas
von Flora 17.10.17 11:04

» 01796 TH Pirna - 0 Chinchillas
von Flora 17.10.17 11:01

» 49324 Melle - 1 Chinchilla
von Flora 17.10.17 10:56

» Herrscherschloss für das Kaiserpaar... aber wo, wie groß und überhaupt?
von Flora 29.09.17 8:50

» Rotahorn (Acer rubrum)
von Flora 26.09.17 10:16

» Kraftfutter vom Baum
von Flora 25.09.17 19:01

» Großer Käfig für zwei Gruppen
von Flora 24.09.17 21:31

» 02923 TH Horka - 0 Chinchillas
von Flora 18.09.17 8:49

Chinchilla-Kurzinfo

Als Haustier gehalten wird das Langschwanz-Chinchilla (Chinchilla lanigera), welches mit Meerschweinchen und Degus eng verwandt ist. Die südamerikanischen Nagetiere bewohnen in freier Wildbahn chilenische Küstengebiete und Mittel-Chile in einer Höhe bis zu 1800m.

Das Gewicht beträgt im Schnitt 500-800g, die Lebenserwartung schwankt - nicht selten aufgrund defizitärer Haltung und Fütterung - zwischen 5 und 15 Jahren (manchmal auch über 20!), die Naturfarbe ist silber-agouti mit weißer Wamme. Die etwa 23cm (ohne Schwanz) großen Nager, die im Tonmineralien baden müssen um ihr Fell zu pflegen, sind dämmerungs- und nachtsaktiv.

Die kleinen Fellkugeln sind extrem neugierig, nage- und bewegungsfreudig und benötigen deshalb einen großen Käfig (ab ca. 1,5-2qm) oder ein Chinchillazimmer mit abwechslungsreicher, hauptsächlich natürlicher und benagbarer Einrichtung und zusätzlich regelmäßig Auslauf in gesicherten Räumlichkeiten. Plastik- und Gittergegenstände sind für Chinchillas absolut ungeeignet.

Gesundes Futter besteht aus getrockneten und frischen Kräutern, Gräsern, Blüten und Zweigen sowie aus frischem Obst, Gemüse und als Kraftfutter Sämereien und/oder Pellets. Viele häufig vorkommende Chinkrankheiten sind auf Futter- und Haltungsfehler zurückzuführen (z.B. Zahn- und Fellprobleme, (Biss-)Verletzungen, Leber-, Nierenschäden, Hitzeschlag, Fußballenabszesse).

Die sozialen Tiere dürfen nicht alleine gehalten werden, sondern mit mindestens einem Artgenossen, mit dem sie sich verstehen. Junge, vorpubertäre Bockgruppen sowie frisch zusammengesetzte Gruppen sind nichts für Anfänger und Personen mit wenig Platz.Von Vermehrung und Nachwuchs sollte unbedingt abgesehen werden, da bereits jetzt schon jeden Tag hunderte Chinchillas in Tierheimen & Co. auf ein neues Zuhause hoffen und warten. Die Jungenaufzucht sollte seriösen Züchtern mit genug Platz, Geld, Zeit und Erfahrung überlassen werden.

Ausführliche Infos findet ihr in unserem Ratgeber und im Forum.